Instandsetzung der Waldarbeiterhütte auf dem Kirchberg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. PDFDruckenE-Mail

Nachdem die Waldarbeiterhütte auf dem Kirchberg seit geraumer Zeit altersbedingt erhebliche Schäden, vor allem im Bereich der Dachabdeckung aufwies, erstrahlt diese ehemalige Schutzeinrichtung seit wenigen Wochen wiederum in neuem Glanz, so dass nunmehr einer weiteren Nutzung für die kommende Jahre nichts im Wege steht. Die erforderlichen Arbeiten wurden in etlichen Arbeitsstunden von Josef Rees, Wolfgang Bucher und Rolf Rathmann getätigt, die hierbei keine Kosten und Mühen scheuten.

Mit gelebtem Bürgersinn haben sich diese drei Mitbürger nicht nur freiwillig in vorbildlicher Weise eingebracht, sondern zudem noch das für die bauliche Maßnahme erforderliche Material zur Verfügung gestellt. Für diese sinnvolle und engagierte Unterstützung, mit der es gelingen kann auch solche Einrichtungen zu erhalten, sind wir seitens der Verwaltung sehr dankbar. Deshalb möchten wir uns von dieser Stelle aus auch nochmals ganz herzlich für das keineswegs selbstverständliche ehrenamtliche Engagement und die uneigennützige Tätigkeit, welche unter Aufwendung privater Freizeit sowie mit einem hohen Maß an persönlichem Einsatz erfolgte, bedanken.

alt